Social Listening mit Altersgruppen

Somtypes Semantische Kohortensignatur 18-29 jährige Arbeitnehmer

Altersgruppe 18–29-jährige Arbeitnehmer

Social-Media-Profile werden nur bedingt demografisch korrekt ausgefüllt. Eine Freundin feierte auf Facebook zuletzt ihren 101. Geburtstag, in Grönland. Letztendlich ist sie vierzigplus und sie spricht wie eine Arbeitnehmerin vierzigplus, wie andere Menschen ihrer Altersgruppe auch. Doch wie können Altersgruppen mit Social Listening ausgewertet werden? Wie kann aus offener frei zugänglicher Online-Kommunikation altersgruppenspezifische Erkenntnisse gewonnen werden?

Personen vierzigplus sprechen über Themen ihres alltäglichen Lebens – Themen, die sie betreffen. Nicht nur, aber häufig. Sie sprechen über Arbeit, Kinder, Urlaub. Ihr Nachwuchs kommt, statistisch betrachtet, gerade in die weiterführende Schule. Die Kinder ziehen noch nicht aus und stehen auch nicht vor ihrer Diplomprüfung. Sie sprechen also über Gymnasium oder Realschule, vielleicht über Fremdsprachen und die binomischen Formeln, sie reden eher über U2 und Depeche Mode als über DJ Khaled oder die Rolling Stones.

Sie alle haben ein bestimmtes Sprachmuster – und hier kommt die Somtypes-Methodik zum Zug: Menschen entwickeln je nach Thema und Lebensphase bestimmte „Narrative“. Ein 16-jähriger redet anders über den Wolverine-Film als ein 40-jähriger. Eine 50-jährige thematisiert andere Aspekte ihrer Arbeit als eine 20-jährige.

Somtypes Altergruppen

Altersgruppen 18-29 jährige Studenten

Altersgruppe 18–29-jährige Studenten

Somtypes hat darauf aufbauend sechs Alterskategorien entwickelt. 18–29-jährige Arbeitnehmer, 18–29-jährige Studenten, 30–39-jährige Arbeitnehmer, 40–49-jährige Arbeitnehmer und 50–59-jährige Arbeitnehmer. Im direkten Vergleich der Themenlandkarten sind die Unterscheide deutlich zu erkennen: Während für 18–29-jährige Arbeitnehmer die Themenbereiche Kinder, Praktikum, Arbeitgeber, Statusübergang, Geld und Familie typisierend sind (Themenlandkarte 1), stechen bei 18–29-jährigen Studenten eher die Themenbereiche Familie, Abitur, Ausbildung, Studienangebote, Förderung und Unterstützung heraus (Themenlandkarte 2).

Um die Möglichkeiten zu veranschaulichen, lohnt sich ein Blick auf das Thema „Urlaub“. Spanien ist nach der eigenen Heimat das wichtigste Urlaubsland der Deutschen, doch auch Griechenland ist ein beliebtes Reiseziel. „Worüber reden die Deutschen im Netz, wenn sie über Spanien oder Griechenland sprechen?“, ist eine Frage, die man stellen kann. Weitere wären „Welche persönlichen Aspekte werden angesprochen?“ und „Wie unterscheiden sich diese persönlichen Aspekte nach Altersgruppe und Land?“.
Themenvergleich - Holiday Spanien & Griechenland

Urlaub in Spanien und Griechenland nach Altersgruppen

Neben den Altersgruppen hat Somtypes, angelehnt an psychologisch fundierte Persönlichkeitsmodelle (Big-5, Myers-Briggs-Typindikator, Reiss-Profile), das 6G-Modell zu den 6 Themenfeldern Gesundheit, Glück, Geld, Gefühl, Gesinnung und Gesellschaft entwickelt. Diese Persönlichkeitsaspekte können genutzt werden, um Tiefe in die Themenanalyse zu bringen. Manche Themen sind mehr gesellschaftsdominiert, andere glücks- oder gelddominierend. Welche persönlichen Aspekte werden im Kontext des Themas „Urlaub in Spanien und Griechenland“ angesprochen?

Der Spanien-Urlauber und das Beziehungsthema …

Während der Spanien-Urlauber primär Spaß, Beziehung und Ruhe thematisiert, erwähnt der Griechenland-Urlauber ebenso Spaß und Ruhe, aber auch Deutschland und Perspektiven, wohingegen Shopping und Beziehung ihn weniger interessieren.
Themenvergleich - Holiday Spanien & Griechenland - BeziehungBeziehung scheint für Griechenland-Urlauber weniger wichtig als für Spanien-Urlauber.

Worin unterscheidet sich denn ihr Interesse?

Spaß und Familie stehen bei beiden im Vordergrund (Spaß ist hier ein untergeordneter Aspekt des Themenbereichs Beziehung, allerdings ist Spaß auch ein eigener Themenbereich). Doch während Erfolg und Eltern bei Spanien-Urlaubern auf den nächsten Plätzen folgen, sind es bei Griechenland-Urlaubern Mann und Geburt.

Deutlicher wird der Unterschied bei den Interessen, wenn man Altersgruppen hinzunimmt: Wie unterscheiden sich die persönlichen Aspekte von Spanien- und Griechenland-Urlaubern der Altersgruppe 30–39-jährige Arbeitnehmer beim Thema „Beziehung“?

Der Vergleich zeigt, das die 30–39-jährigen Spanien-Urlauber zwar auch Familienaspekte thematisieren, doch mit Spaß und Erfolg zwei grundlegend andere Aspekte unter den Top 3 auftauchen als bei den Griechenland-Urlaubern mit Geburt, Mann und Augen, die vielleicht eher auf romantische Aspekte des Urlaubs Bezug nehmen.

Altersgruppen für die Contentstrategie

Diese Auswertung lässt sich beliebig ausweiten, Somtypes verfügt über ein Setting von knapp 75 Themenbereichen und mehr als 1.200 Themenschwerpunkte. Es kann jeder globale Themenbereich oder jeder eingrenzende Themenschwerpunkt nach Altersgruppen differenziert werden und so als Hilfestellungen für die Contentstrategie zur optimierten Zielgruppenansprache oder Kampagnenplanung herangezogen werden.
So, wie auch der Vergleich der 30-, 40- oder 50-jährigen Spanien-Urlauber erkennen lässt, dass sich die Interessen mit zunehmendem Alter verändern.

Themenvergleich - Holiday Spanien 30,40 & 50

Altersgruppenvergleich 30–39, 40–49 & 50–59-jährige Spanien-Urlauber