Das 6G-Modell: Datengetriebene Zielgruppenanalyse

Eine wesentliche Säule im erfolgreichen Marketing ist die marktspezifische Zielgruppenanalyse.

Nur wer seine potentiellen Kunden kennt, weiß, welche Kommunikationsstrategie gewählt werden muss, um die anvisierten Ziele zu erreichen.

Ohne vorhandene Datensätze und geeignete Expertise im Haus stellt dies jedoch eine zentrale Herausforderung dar. Oftmals muss auf klassische Methoden der Marktforschung zurückgegriffen werden. Umfragen, Analysen und Studien sind jedoch meist zeit- und kostenintensiv. Hinzu kommt ein hoher Koordinationsaufwand. Dabei ist die Qualität dieser Methoden bemessen an der Objektivität, Reliabilität und Validität vom eigenen Unternehmen häufig nur schwer selbst abzuschätzen. Alternativlos werden die Ergebnisse maßgeblichen Einfluss auf diverse Prozesse im Unternehmen haben.

Der Ansatz

Durch das 6G-Modell für die unternehmensspezifische Persona-Identifikation revolutioniert die Somtypes Ihre Zielgruppenanalyse. 

Unter Berücksichtigung testtheoretischer Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie (Big Five, etc.) wurden sechs Dimensionen (6G) definiert, welche wiederum jeweils sechs Subdimensionen beinhalten. Diese ermöglichen eine schnelle und datengetriebene Persona-Entwicklung auf Grundlage öffentlich zugänglicher Quellen, wie beispielsweise Facebook, Twitter, Webseiten oder Blogs.

1.Gesundheit Sorgen 2.Geld Guthaben 3.Gefühl Freunde
Freizeit Shopping Ruhe
Arbeit Einkommen Körper
Beschwerden Kapitalmarkt Hoffnung
Vitalität Geldpolitik Sicherheit
Klinikum Ausgaben Erfolgsdruck
4.Glück Fußball 5.Grund-
einstellung
Zweifel 6.Gesellschaft Perspektive
Unglück Hoffnung Spaß
Musik Mahnung Ideen
Seele&Geist Widerstand Deutschland
Beziehung Politik Regierung
Karriere Kooperation Gewalt

Die Umsetzung

Im konkreten Anwendungsfall dienen die erstellten Dimensionen als Referenzmodell innerhalb der Zielgruppenanalyse eines Unternehmens.

Zunächst wird die Online-Kommunikation über ein Thema, ein Produkt oder eine Marke anhand unserer KI semantisch analysiert. Anschließend werden die identifizierten Signaturen auf das Modell geladen. Im Ergebnis entsteht ein Kommunikationsprofil, welches auf bestimmte Dimensionen und Subdimensionen lädt. So lassen mit wenig Aufwand und datengetrieben die unterschiedlichen Personas innerhalb einer Community extrahieren und qualitativ anreichern. Eine vom System erstellte Automatic Summary zeigt den jeweiligen relevanten Content der Zielgruppe und Personas an. So sorgen wir für ein besseres Verständnis über die Ergebnisse. Gleichzeitig stärkt dies Ihr Vertrauen in unsere Arbeit und Sie lernen Ihre zukünftigen Kunden besser kennen.

Ein kurzes Beispiel:

Die Themenanalyse „Wohlbefinden“ hat u.a. die Personas Astrid die Achtsame und Gerda Genesen hervorgebracht. Sie stehen für bestimmte thematische Schwerpunkte, für die sich verschiedene Zielgruppen interessieren. Die Persona Gerda Genesen verfügt beispielsweise über eine hohe Affinität zu  Kreislauf, Rücken und Training.

Um den Personas mehr Tiefe zu geben, können wir zu diesen primären Interessen die sekundären Interessen aus dem 6G-Modell hinzufügen und zum Beispiel erkennen, ob Gerda Genesen auch starke Ausprägungen bei Hoffnung (5.2) und Perspektive (6.1) zeigt.

Ergänzend dazu ist unsere KI befähigt, in Abhängigkeit der Dimensionen für jede Persona ein individuell zugeschnittenes Wording zu erstellen. Dieses kann u.a. als Grundlage Ihres Content Marketings dienen. Denn nur wenn Sie die gleiche Sprache wie Ihre Zielgruppe sprechen, stellen Sie sicher, dass diese Sie auch versteht.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann kontaktieren Sie uns. Unser System stellt ein technologisches und analytisches Novum dar, welches vielseitig einsetzbar ist. Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihre Use Cases.