Content-Ideen für das B2B-Marketing am Beispiel „Baustoffe“

Pumpen, Ventile, Sicherungen, Dämmmaterial, Steckerverbindung, Wafer? Für viele Werbetreibende sind Turnschuhe, Fitnessarmbänder und Minikleider tausendmal spannender als B2B-Produkte und entsprechende Materialien. Doch nicht alle B2B-Kommunikation muss sich nur an den Business-Kunden richten. Häufig stehen hinter dem Architekten, Planer und Einkäufer am Ende „normale“ Endverbraucher, die, nachdem sie aus der Stadt vom Schuhe- und Kopfhörer-Einkauf kommen, sich am Esstisch über Fenster oder Dämmmaterial für ihr neues Haus oder über eine Pumpe für den Pool unterhalten.

Intel hat es vor gemacht. Jeder Deutsche weiß heute, was es bedeutet, wenn auf dem Laptop oder Desktoprechner „Intel Inside“ steht – auch wenn die wenigsten den Unterschied zwischen einem I5 8400 und einem I7 4790 kennen. Auch Liqui Moly oder Stihl verkaufen ihre Motoröle und Motorsägen mit einer auf B2C ausgerichteten Marketingstrategie.

40 Jahre Stihl-Kalender Mädchen und Maschinen

40 Jahre Stihl-Kalender Mädchen und Maschinen

Aber kann man das auch mit Baustoffen machen?

Ja, man kann.

Gemeinsam mit unserem Agenturpartner Neue Werte haben wir uns das Thema Baustoffe angeschaut und vor allem das Umfeld, in dem Baustoffe eingesetzt werden. Hier kommen wir in die Bereiche Immobilien, Wohnen und Bauen. Baustoffe spielen zwar eine eher untergeordnete Rolle, wenn man nach einer 5-Zimmer-Altbauwohnung in Berlin sucht. Aber vielleicht sieht das schon anders aus, wenn man ein trautes Eigenheim im Speckgürtel von Hamburg bauen möchte. So haben wir auch gesehen, dass im Netz deutlich häufiger über Immobilien und Wohnen gesprochen wird als über Bauen und Baustoffe. Von den 960.000 Beiträgen in Q3 2018 entfielen 620.000 auf das Thema Wohnen (ca. 65 %), 280.000 Beiträge (29 %) auf das Thema Immobilien, nur 4 % auf das Thema Bauen und 2 % auf das Thema Baustoffe.

Wohnen, Immobilien, Bauen und Baustoffe - welche Topics werden am häufigsten thematisiert

Wohnen, Immobilien, Bauen und Baustoffe – welche Topics werden am häufigsten thematisiert?

960.000 Beiträge sind eine vielversprechende Datengrundlage. Interessant wird es, wenn man die Beiträge thematisch strukturiert und schaut, welche Topics und Subtopics am häufigsten angesprochen werden. Dabei zeigt sich zum einen, dass die Kommunikation über Baustoffe sehr fachbezogen ist und zum anderen, dass die Materialien in den Vordergrund gestellt werden. Von den knapp 14.000 Beiträgen nehmen über 2.500 Beiträge Bezug auf Baustoffe wie Beton, Granit, Fließen oder Zement, nicht ganz 1.500 beschäftigen sich mit Holz. Interessant ist allerdings der für Baustoffe relevante „Rote Faden“, der sich durch die Kommunikationen rund um Wohnen, Immobilien und Bauen zieht. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel „Baustoffe – die wesentlichen Elemente zum Wohnen“.